Personalia Petra Kammann übernimmt FEUILLETONFRANKFURT

Petra Kammann, frühere Chefredakteurin des Buchjournal,  hat von Erhard Metz den von ihm begründeten  Onlinedienst FEUILLETONFRANKFURT übernommen.

Die künftige Herausgeberin Petra Kammann und Erhard Metz, Foto: Uwe Kammann

 

Petra Kammann wuchs in Düsseldorf auf. Dort studierte sie deutsche, französische und italienische Literatur sowie Philosophie mit dem Erstem Staatsexamen als Abschluss. Bei Studienaufenthalten in Frankreich und Italien befasste sie sich intensiv mit Kunstgeschichte.

1978 zog sie mit ihrem Mann, dem Medienjournalisten Uwe Kammann, nach Frankfurt. Dort arbeitete sie zunächst für den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels, legte ihr Zweites Staatsexamen ab und arbeitete bis zur Geburt ihres Sohnes als Gymnasiallehrerin. Später entwickelte und realisierte sie als Redakteurin das „gep-Buchmagazin“ für das Gemeinschaftswerk der Evangelischen Publizistik.

Es folgten 15 Berufsjahre als Chefredakteurin des  Magazins „BuchJournal“, das sie um eine von ihr konzipierte und realisierte Buch-Beilage für die „Süddeutsche Zeitung“ und den Züricher „TagesAnzeiger“ erweiterte. Das Jahr 2005 führte zu einem Ortswechsel wieder nach Düsseldorf, weil ihr Mann zum Direktor des Grimme-Instituts (u.a. Veranstalter des renommierten Grimme-Preises) berufen wurde. Zuvor hatte sie in Frankfurt als Herausgeberin und Chefredakteurin von „Frankfurt International“, einem zweisprachigen Journal für urbane Kultur, noch einen neuartigen publizistischen Akzent gesetzt.

In Düsseldorf war Petra Kammann Herausgeberin und Chefredakteurin der Zeitschrift „…IN RHEINKULTUR – Journal für Kultur, Kommerz & Lebensart an Rhein und Ruhr“, außerdem schrieb sie Reiseführer. Sie übernahm die Leitung des Benrather Kulturkreises mit den Schwerpunkten Kunst und Literatur und organisierte im Benrather Schloss Ausstellungen mit zeitgenössischen Künstlern.

Bis heute engagiert sie sich im Vorstand des Deutsch-französischen Kreises Düsseldorf, wo sie den „Prix AbiBac“ auf den Weg brachte, dessen Juryvorsitzende sie auch ist. Gemeinsam mit Nele Löw Beer veröffentlichte sie das  „Frankfurt-Quiz“ (Grupello Verlag).

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.