Österreich vergibt Kinder- und Jugendbuchpreise 2014

Alle Sieger

Seit 1955 werden die besten Kinder- und Jugendbücher eines Jahres mit dem Kinder- und Jugendbuchpreis der Republik Österreich ausgezeichnet. Vier Bücher wurden dieses Jahr von der fünfköpfigen Jury als Siegertitel gekürt, zehn Bücher als besondere Lesetipps in die Kollektion zum Österreichischen Kinder- und Jugendbuchpreis aufgenommen.

Die vier Hauptpreise sind mit je 6.000 Euro dotiert. Am 22. Mai 2014 wurden die Autorinnen/Autoren und Illustratorinnen/Illustratoren dieser Bücher bei einem Fest der Kinder- und Jugendliteratur im Kultur- und Kongresszentrum Eisenstadt gefeiert. Der Preis der Jugendjury, der vom Bundeskanzleramt mit 2.000 Euro dotiert ist, ging an das Buch Der Eisdrache von Troon Harrison und Andrea Offermann (Nilpferd in Residenz) und wurde heute vom Bücherklub Literaturhaus Mattersburg vergeben.

Die Preisträger sind:

Linda Wolfsgruber Arche (Wiener Dom-Verlag),

Rosemarie Eichinger Essen Tote Erdbeerkuchen? (Verlag Jungbrunnen),

Christine Nöstlinger Als mein Vater die Mutter der Anna Lachs heiraten wollte (Oetinger) und

Heidi Trpak, Laura Momo Aufderhaar Gerda Gelse (Wiener Dom-Verlag).

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.