Printausgabe

Zur Webcam
News / Kolumnen / Praxis / Specials / Bestseller / Stellenmarkt / Wer gehört zu wem? / Shop / Titelschutzanzeigen / Mediadaten

News


Suche:  ?
Home / Login / Registrierung

VLB 06.02.2014 13:33

Neuer Buch-Klassifikationsstandard "Thema" im VLB / Info-Veranstaltungen in Leipzig

Das Verzeichnis Lieferbarer Bücher (VLB) hat mit seinem aktuellen Release den neuen, internationalen Buch-Klassifikationsstandard "Thema" in den Titelservice integriert. Die Thema-Systematik bietet mehr als 2.500 Sachthemen (Thema-Inhalte) und ca. 2.000 ergänzende Begriffe (Thema-Zusätze) zu geografischen, sprachlichen, zeitlichen und weiteren Aspekten des jeweiligen Buchs.

Thema (ursprünglich "PanThema" [mehr...]) ist ein neues, internationales System zur Klassifikation von Büchern, das die unterschiedlichen aktuell verwendeten Klassifizierungen vereinheitlichen soll und damit der Förderung des grenzüberschreitenden Verkaufs von Büchern dient. Thema beruht auf der englischen Buchklassifikation „BIC Standard Subject Categories“ – einem über Jahre bewährten britischen System. 15 nationale Arbeitsgruppen (etwa aus Frankreich, Italien und den USA) arbeiten daran, die Thema-Klassifikation an die jeweiligen nationalen Marktgegebenheiten anzupassen. www.info.vlb.de/verlage/themaDurch die Eingruppierung in mehrere Sachthemen lassen sich zudem Titel umfassender beschreiben und zuordnen. Dies erleichtert das Stöbern und damit Finden des gesuchten Titels entscheidend. Buchhandlungen, Bibliotheken und Onlineshops erhalten mit Thema wertvolle Zusatzinformationen, die die individuelle Beratung, zielgerichtete Kaufvorschläge und damit mehr Umsatz ermöglichen. Thema ersetzt nicht die bereits etablierte Warengruppensystematik. Diese bleibt auch weiterhin vor allem für statistische Zwecke relevant und muss – ebenso wie zukünftig die Thema Klassifizierung – im VLB zwingend vergeben werden.


„Die Einbindung der Thema-Klassifikationen in das VLB stellt einen wichtigen Schritt hin zur Metadatenbank der Branche dar“, sagt Michael Vogelbacher, Abteilungsleiter Informationsdienste der MVB, die das VLB veerlegt: „Eine hohe Qualität der Thema-Einträge wird mitentscheidend für eine erfolgreiche Vermarktung sein“, betont Vogelbacher und bietet Verlagen und Dienstleistern der Branche Unterstützung bei der Umsetzung an. Ein erstes Raster für die Klassifikationen wird das in der Thema-Arbeitsgruppe für Deutschland, Österreich und die Schweiz erarbeitete Mapping der Warengruppen mit den Thema-Kategorien darstellen. Ab April werden die Thema-Klassifikationen dann sowohl mit den ONIX-Exporten als auch im VLB-Titelkatalog den Buchhandlungen zur Verfügung stehen.

Die Aufnahme der Thema-Klassifikationen in den VLB-Titelservice ist eingebunden in eine umfassende Modernisierung der Funktionalität und des Layouts. Eine klare Nutzerführung und die umfassende Hilfefunktion erleichtern die Neueingabe und die Bearbeitung vorhandener Titel.

Zur weiteren Informationen über Thema bietet die MVB zwei Veranstaltungen auf der Leipziger Buchmesse an.
Am Donnerstag, 13. März, findet von 11.00 bis 12.00 Uhr im Fachforum, Halle 5, C600, eine Präsentation statt.
Am Freitag, 14. März 2014, gibt es die Möglichkeit, von 13.30 bis 14.30 Uhr, im Raum K2 der Messeverwaltung an einem Workshop für Verlage teilzunehmen. Für den Workshop ist eine Anmeldung erforderlich. (Anmeldung unter: www.mvb-online.de/microsites/panthema-workshop-lbm.html)

Ansprechpartner für Thema bei der MVB sind Michael Vogelbacher, , und Martin Lüning, .


Volltextsuche nach: PanTHEMA
blog comments powered by Disqus