Printausgabe

Zur Webcam
News / Kolumnen / Praxis / Specials / Bestseller / Stellenmarkt / Wer gehört zu wem? / Shop / Titelschutzanzeigen / Mediadaten

News


Suche:  ?
Home / Login / Registrierung

Bahnhofsbuchhandel 26.01.2011 11:10

"Format 365": Valora eröffnet erste gemeinsame Filiale mit Berliner Verkehrsbetrieben

Bahnhofsbuchhandel - Stolze Gesichter vor der Prese bei der Eröffnung, ab 2. v.l.:  Vorstandsvorsitzende BVG, Dr. Sigrid Nikutta, Vorstand   Finanzen BVG, Henrik Falk, Gf Valora Retail, Lars Bauer
Stolze Gesichter vor der Prese bei der Eröffnung, ab 2. v.l.:
Vorstandsvorsitzende BVG, Dr. Sigrid Nikutta, Vorstand
Finanzen BVG, Henrik Falk, Gf Valora Retail, Lars Bauer
Premiere bei Valora Retail: Der Bahnhofs- und Flughafenbuchhandel eröffnete gestern erstmals eine gemeinsame Filiale mit den Berliner Verkehrsbetrieben BVG. In dem neu gestalteten Kundenzentrum in Berlin-Spandau erhalten Reisende neben Fahrkarten nun auch Pressetitel, Bücher, Convenience-Artikel und frischen Kaffee.

„Format 365“ heißt das Shop-in-Shop-Konzept, mit dem Valora Retail und die Berliner Verkehrsbetriebe BVG künftig gemeinsam für die Reisenden da sein wollen. Erstes Beispiel dieser Kooperation ist das Kundenzentrum am Berliner U-Bahnhof Rathaus Spandau (U7), das gestern mit zahlreichen Gästen offiziell eröffnet wurde.

Bahnhofsbuchhandel - Klare Strukturen im Laden
Klare Strukturen im Laden
Auf einer Fläche von rund 230 Quadratmetern bringen beide Partner ihre jeweiligen Kompetenzen ein. Valora Retail hat das Sortiment dieser neuen Filiale voll auf die Bedürfnisse der Reisenden ausgerichtet: Sie können aus rund 5.200 verschiedenen Pressetiteln und aktuellen Top-Taschenbüchern wählen, sich mit Tabak- und Süßwaren sowie Getränken und Telefonkarten versorgen. Die Shop-Mitarbeiter halten außerdem frischen Kaffee bereit. In der gemeinsamen Verkaufsfläche wurde eine Lotto-Annahmestelle integriert.

Zusätzlich ergänzt Valora Retail den Service der BVG: Fahrkarten sind nicht nur am Auskunftschalter der Verkehrsbetriebe erhältlich, sondern auch an der benachbarten Presse-Kasse – sogar zu verlängerten Öffnungszeiten. Die Kunden können dort wochentags von 4.30 bis 22 Uhr und am Wochenende von 6 bis 22 Uhr ihre BVG-Tickets erwerben.

"Auch bei der Shop-Einrichtung sind wir uns im wahrsten Sinne des Wortes 'grün': Das eigens für diese Filiale entwickelte Ladenbaukonzept basiert auf einer gemeinsamen Farbgebung in Weiß und Schiefergrau, bei der sich Valora Retail zusätzlich im frischen Grünton präsentiert", so Lars Bauer, Geschäftsführer von Valora Retail Deutschland, der sich auf die zukünftige Zusammenarbeit mit der BVG freut. Schon in der Planungsphase sei diese sehr konstruktiv gelaufen. Bereits in einer ersten Pilotphase sei die gemeinsame Filiale von den Kunden sehr positiv angenommen worden. „Und wir erhoffen uns, dass die sich ergänzenden Serviceleistungen auch langfristig zusätzliche Kundenfrequenz bringen“, so Bauer.


Volltextsuche nach: BVG Lars Bauer Valora Retail
blog comments powered by Disqus