Westerwelle lobt Bettina Flitners und Alice Schwarzers „Reisen in Burma“ von DuMont

Durch Klick auf das Foto zum Buch

„Darf man als Außenminister eigentlich Werbung machen? Ich finde, man darf. Das Buch ist lesenswert und sehenswert. Ich liebe die Geschichte, Frau Schwarzer, wie Sie mit der Kobra gekämpft haben. Es ist ein Buch, das Freude macht und Interesse weckt.“

So Guido Westerwelle heute Vormittag um 11.00 Uhr auf der Pressekonferenz und Buchpräsentation von Reisen in Burma (DuMont) des Fotobuchs von Bettina Flitner mit Texten von Alice Schwarzer in der Berliner Galerie Zellermayer. Gemeinsam mit der Fotografin, der Autorin und Verleger Jo Lende zeigte der Außenminister den Zuhörern seine Lieblingsfotografien und berichtete auch von seinen persönlichen Reiseeindrücke in Burma.

Mit einer öffentlichen Buchpremiere und Lesung werden Schwarzer und Flitner am 7. September die Ausstellung der Fotoserien Reisen in Burma und Boatpeople von Bettina Flitner eröffnet, die dann noch bis zum 19. Oktober in der Galerie Zellermayer zu sehen sein wird.

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.