AVP tagte in Düsseldorf: Netzwerken mit Rheinblick


Storytelling-Workshop mit Referentin Maike Gosch

Heute Nachmittag ging in Düsseldorf die 22. Jahrestagung des Arbeitskreises Verlags-Pressesprecherinnen und Pressesprecher zu Ende. Rund 130 TeilnehmerInnen nahmen an zehn Workshops teil – und tauschten sich über ihre Aufgaben aus, die immer vielfältiger werden.

Vor Beginn der Tagung am Freitag Mittag hatten sich bereits die PressesprecherInnen der Mitgliedsverlage der Arbeitsgemeinschaft von Jugendbuchverlagen zu einem Workshop zusammengefunden – zum 14. Mal im Rahmen einer AVP-Tagung. 30 Kolleginnen und Kollegen der Kinder- und Jugendbuchverlage diskutierten dieses Mal das Thema „Blogger“. Hauptreferent war Kommunikationsfachmann Leander Wattig, der die Teilnehmer „Per Anhalter durch die Bloggergalaxis“ begleitete. „Wir gehen mit einem kompakten Wissenspaket und vielen neuen Denkansätzen nachhause“ so Renate Grubert, Leiterin der AGKomm in der avj, „es hat sich gelohnt!“

Die Workshops der AVP-Tagung reichten thematisch von den Grundlagen der PR über Corporate Blogs, rechtliche Aspekte der PR, den Medienwandel bis hin zum Storytelling. Wie gewohnt legte man Wert darauf, Weiterbildungsangebote sowohl für EinsteigerInnen als auch „alte Hasen“ anzubieten. Erstmals war eine „Wildcard“ vergeben worden: Der AVP hatte den Branchennachwuchs dazu aufgerufen, sich mit einer Pressemeldung zu bewerben. Die überzeugendste Bewerbung erhielt der Vorstand aus München: Ronja Kokott, Volontärin im Hanser Verlag, durfte kostenlos am Einsteiger-Workshop teilnehmen.

Spürbar war an beiden Tagen in Düsseldorf die gute Arbeitsatmosphäre, für die das Organisationsteam aus NRW die Grundlage gelegt hatte: Besonderer Dank ging an Anja Bergmann, Anna Broermann und Christina Knorr für viel Arbeit im Hintergrund, insbesondere die Wahl des schönen Veranstaltungsortes auf dem Campus der Europäischen Medien- und Business-Akademie im Düsseldorfer Medienhafen. Beim Nachdenken über Fragestellungen der Workshops sowie beim Netzwerken konnte man den Blick auf Paddler und Schiffe schweifen lassen.

Den Freitag Abend verbrachten die TeilnehmerInnen im Uerige, einer der Traditions-Altbierbrauereien der Stadt. Dort wurde auch verkündet, wer der Einladung der London Book Fair folgen darf, vom 12. bis 14. April 2016 nach London fliegt und den AVP beim Get together mit den britischen Kolleginnen und Kollegen des Publishers Publicity Circle sowie weiteren Gruppierungen repräsentiert: Es werden AVP-Mitglied Gisela Graf und Susanne Meinel aus dem AVP-Vorstand sein.


Der AVP-Vorstand (v.l.): Susanne Ziegler, Stefanie Endres, Andrea Wolf, Susanne Meinel, Johannes Kambylis

Gut gelaunt fuhren die TeilnehmerInnen am Samstag Nachmittag wieder heimwärts, worüber sich der bisherige und auf der Mitgliederversammlung einstimmig für ein weiteres Amtsjahr bestätigte AVP-Vorstand freuen konnte: Johannes Kambylis (Meiner Verlag & Buske Verlag – 1. Vorsitzender), Andrea Wolf (Herder – 2. Vorsitzende), Susanne Ziegler (utb – Finanzen) sowie Susanne Meinel (Bank Verlag – Pressesprecherin) und Stefanie Endres (Politycki und Partner – Schriftführung) hatten ebenso für das gelungene Treffen gesorgt wie Anja Wehnekamp vom AVP-Servicebüro. Letzteres gibt es jetzt seit zehn Jahren, ein Jubiläum, das zu Beginn der Mitgliederversammlung mit einem Buchgeschenk gefeiert wurde, verbunden mit dem Hinweis, dass sie mit ihrer kontinuierlichen Arbeit das Rückgrat des AVP bilde – Applaus von den ca. 60 Anwesenden.

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.